Ein wundervoller Abend


Heinz-Josef Delissen las Liebeslyrik

Liebeslyrik im Haus Michael in Puerto de la Cruz am Valentinstag. „Von der Lust am Lieben und am Leiden. Erbauliches, Heiteres und Besinnliches zum Thema Liebe“ – eine literarische Kostbarkeit, bunt und vielseitig.

Delissen hatte nach seiner ersten Lesung im Dezember wieder eine Auswahl der schönsten Gedichte deutschsprachiger Lyrik zusammengestellt und erreichte und bewegte seine Zuhörer erneut. Durch eine geschickte thematische Zuordnung, durch sparsame, treffende Erläuterungen und vor allem durch seine ganz persönliche Art der Rezitation: Stimmgewaltig und authentisch, ganz in und mit den Texten lebend, dabei variabel in der Klangfärbung und stark im Ausdruck. Sei es in der Artikulation von höchstem Liebesglück (Goethe), tiefstem Liebesleid (Eichendorff), Trennung (Kästner), Erotik (Kirsch) oder Liebe im Alter (Ringelnatz). Euphorisch, melancholisch, lakonisch oder witzig, der „Pensions-Rezitator“ – wie der Leitende Gesamtschuldirektor a.D. sich augenzwinkernd nennt – lotete alle Höhen und Tiefen aus und traf den richtigen Ton.

Zur dichten, stimmungsvollen Atmosphäre trug überdies die Einspielung von klassisch-romantischen Klaviermotiven wesentlich bei: raffiniert gemixt und perfekt auf die einzelnen Stücke abgestimmt.

Jutta Raubenheimer und Bertram Bolz für die Veranstalter Kulturkreis Teneriffa Nord und Katholische Residentengemeinde Puerto waren sich einig, für alle Zuhörer sprechen zu dürfen: „Ein ganz wundervoller Abend.“

Der Reinerlös ging wieder an das Senegal-Entwicklungsprojekt „Schule unterm Baum“.

Hartwig Gerdes




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.