Ein Herz für den Sport


© M.P.

Die Präsidentin und Stadtverordnete der konservativen Partido Popular in Puerto de la Cruz, Eva Navarro hat jetzt ihr Herz für den Sport entdeckt.

Die streitbare Politikerin, die keine Möglichkeit auslässt, um Bürgermeister Marcos Brito den Marsch zu blasen, wirft ihm jetzt die schlechte finanzielle Lage des Schwimmclubs Martiánez vor. Sie verlangt die umgehende Zahlung von ausstehenden Subventionen sowie ganz allgemein mehr Unterstützung der Sportvereine durch die Gemeinde.

Schmähung angezeigt

Eva Navarro hat übrigens bei der Polizei Anzeige gegen einen Mann erstattet, der ihr während einer Ratssitzung aus dem Publikum Beschimpfungen zugerufen hatte. „Lügnerin“ und noch viel schlimmeres soll der Respektlose sie beleidigt haben. Dabei ärgert Navarro am meisten, dass Bürgermeister Marcos Brito dem vorlauten Mann nicht sofort einen Verweis erteilte. Nachdem der aufgebrachte Mensch die PP-Frau auch nach Ende der Ratssitzung weiter beschimpfte und keine Reaktion von Seiten des Bürgermeisters kam, beschloss Eva Navarro, Anzeige bei der Polizei zu erstatten.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.