Ein Ferienwochenende auf Teneriffa

Im Foyer des Hotels Bahía Príncipe Sunlight San Felipe, das die Unterkunft kostenlos angeboten hat. Fotos: ayto sc und ashotel

Im Foyer des Hotels Bahía Príncipe Sunlight San Felipe, das die Unterkunft kostenlos angeboten hat. Fotos: ayto sc und ashotel

Kinder im Alter zwischen 8 und 12 Jahren aus den vom Vulkanausbruch im letzten Jahr betroffenen Gemeinden La Palmas verbrachten ein erlebnisreiches Wochenende auf Teneriffa

La Palma/Teneriffa – 23 Kinder im Alter zwischen acht und zwölf Jahren wurden vom 12. bis 14. Mai als erste von insgesamt fünf Reisegruppen von La Palma zu einem Inselausflug nach Teneriffa eingeladen. Die jungen Reisenden stammten allesamt aus den besonders von dem Vulkanausbruch im vergangenen Jahr betroffenen Gemeinden El Paso und Los Llanos de Aridane. Möglich wurde das kostenlose Freizeitangebot für die Kinder durch die Zusammenarbeit der Hilfsorganisationen „Solidaridad con La Palma“ und „Hagamos Pueblo“ sowie der Kooperation unter anderem der regionalen Fluggesellschaft Binter, dem Tourismusamt von Teneriffa, dem Loro Parque und dem Hotelverband Ashotel.

Die meisten Kinder, die für diese Aktion ausgewählt wurden, haben im Zuge der Vulkankrise ihr Zuhause verloren, wurden in Notunterkünften untergebracht und lebten monatelang in ständiger Angst vor der Naturgewalt. Auch ihre Schulen wurden von der Lava verschlungen.

„Ich weinte jeden Tag, und ich war traurig und hatte Angst. Unser Haus wurde zerstört“, sagte ein zehnjähriges Mädchen der Reisegruppe einer Lokaljournalistin.

Der Bürgermeister von Santa Cruz, José Manuel Bermúdez (M.), begrüßte die Kinder im Rathaus. Fotos: ayto sc und ashotel
Der Bürgermeister von Santa Cruz, José Manuel Bermúdez (M.), begrüßte die Kinder im Rathaus. Fotos: ayto sc und ashotel

„Solidaridad con La Palma“ und „Hagamos Pueblo“ wollen durch das Ausflugsangebot die Kinder diese traumatischen Erlebnisse zumindest für kurze Zeit vergessen lassen. Auf Teneriffa erwartete sie eine Unterkunft in einem Hotel mit Pool, was durch den Hotelverband Ashotel vermittelt wurde. Erwähnenswert ist dabei, dass das Hotel Bahía Príncipe ­Sunlight San Felipe in Puerto de la Cruz sich als Partner für die Aktion anbot und die Zimmer kostenlos zur Verfügung stellte.

Die Kinder durften den Loro Parque besuchen und wurden in Santa Cruz de Tenerife von Bürgermeister José Manuel Bermúdez im Rathaus empfangen. Sie konnten an Workshops teilnehmen, besuchten in Santa Cruz den botanischen Garten Palmetum und in La Laguna das Museum der Wissenschaft und des Kosmos.

Alles in allem war es ein erlebnisreiches Wochenende, das viel zu schnell vorbei war. Da die Kinder von freiwilligen Betreuern begleitet wurden, verschaffte der Wochenendtrip auch den Eltern, die nach dem Ende der Vulkankrise versuchen, den Weg zurück in den Alltag zu finden, eine Pause.

Vom 2. bis 4. Juni wird die nächste Gruppe von 25 bis 30 Kindern von La Palma auf ­Teneriffa erwartet. Diesmal hat sich das Hotel El Tope, ebenfalls in Puerto de la Cruz, ­angeboten, die jungen Gäste kostenlos zu beherbergen.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen