„EcoAvatar“ – ein neues Freizeitkonzept


© Ayuntamiento Adeje

Die Vereinigung fördert das Umweltbewusstsein und die Toleranz

„EcoAvatar“, eine vom russischen Bildhauer und Wissenschaftler Vladimir Kolesnikov zur Förderung einer nachhaltigen Lebensweise ins Leben gerufene Vereinigung, hat einen Themenpark in Adeje errichtet.

Auf der dazugehörigen Finca in Armeñime betreibt „EcoAvatar“ unter anderem ein Familiencamp, in dem Kinder und auch Erwachsene die Grundlagen des ökologischen Anbaus und einer nachhaltigen Entwicklung kennenlernen können. Ziel des Vereins ist nämlich, die Menschen der Natur wieder nahezubringen, das Umweltbewusstsein zu stärken, eine nachhaltige Entwicklung zu fördern, aber auch die Kunst Vladimir Kolesnikovs zu verbreiten und insbesondere Kindern einen multikulturellen Austausch zu ermöglichen. Über eine neue Art der Freizeitgestaltung mit verschiedenen Workshops, Aktivitäten, dem Camp und dem Themenpark aus ausschließlich umweltverträglichen Materialien sucht „EcoAvatar“ ,diese Anliegen zu erreichen.

„Sportliche Aktivitäten, das Kennenlernen anderer Kulturen und die Überwindung sprachlicher Barrieren sowie die Verbreitung russischer Sprache und Kultur gehören ebenfalls zu den Zielen, die sich EcoAvatar gesetzt hat,“ erklärte Ilona Ilinykh, Präsidentin der Vereinigung. 

Vladimir Kolesnikov ist bekannt für seine umweltfreundlichen Skulpturen, die häufig Schulhöfe und öffentliche Plätze schmücken. Er vertritt eine „ökologisch-intelligente“ Lebensweise, die er mit diesem neuen Projekt an die Kinder herantragen will.

Kolesnikov vermittelt für „EcoAvatar“ kleinen und großen Teilnehmern Grundkenntnisse in Bildhauerei von Zementskulpturen. 

Kinder können stunden- oder tageweise an den Aktivitäten teilnehmen, auch werden ein- bis zweiwöchige Feriencamps angeboten.

„EcoAvatar“ befindet sich auf einer Finca in Las Cancelas, auf der Straße von Armeñime Richtung Playa Paraíso. Gleich hinter dem Perlenzentrum „Tenerife Pearl“ geht es links ab.

Nähere Informationen gibt es unter 655 906 137 (Tanya) oder 672 542 752.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.