Durchbruch von „El Bicho“


© EFE

Schnellstraße zwischen Armeñime und Santiago del Teide soll im März 2013 öffnen

Am 23. Januar um 11.45 Uhr war es endlich soweit: nach neun Monaten intensiver Grabungen an der zweiten Röhre des Tunnels „El Bicho“, am Berg von La Hoya, trafen beide Teams aufeinander und feierten anschließend den Durchbruch.

Der Tunnel ist 985 m lang, 8,6 m breit und wird zwei Fahrspuren, Randstreifen und Gehsteige aufnehmen.

Laut der Bauleitung werde die Schnellstraße zwischen dem zukünftigen Ende der Südautobahn (TF-1) bei Armeñime und Santiago del Teide im März 2013 eröffnet werden können.

Nach Angaben der Techniker wird dieses Teilstück von Teneriffas Straßenring teils über vier, teils über drei Fahrspuren verfügen.

Die Fahrstrecke soll sich von 26 auf 20 km und die Fahrtzeit von 35 auf 10 Minuten reduzieren. Grund dafür seien die kürzere Distanz, die gerade Straßenführung, der bessere Belag und die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.