Düsseldorfer Narren im Cabildo


© Cab TF

Präsident Melchior bekam einen Orden überreicht

Delegationen aus deutschen Städten in denen der Karneval ebenfalls einen hohen Stellenwert hat, sind aus dem Karneval von Puerto de la Cruz gar nicht mehr wegzudenken. Die enge Freundschaft zwischen Düsseldorf und Puerto de la Cruz beispielsweise besteht schon seit 36 Jahren, denn seit Anfang der 70er Jahre werden zwischen der Urlauberstadt im Norden Teneriffas und Düsseldorf Karnevalsabordnungen ausgetauscht.

Der blumengeschmückte Festwagen der Karnevalsdelegation aus Puerto de la Cruz mit der Königin des Vorjahres und ihren Ehrendamen ist stets ein Highlight des Düsseldorfer Rosenmontagszuges.

Und wenn am Aschermittwoch alles vorbei ist, dann werden in Düsseldorf die Koffer gepackt, und das Prinzenpaar, seine Ehrengarde sowie Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens der Stadt fliegen nach Teneriffa, um in Puerto weiterzufeiern. Auch das diesjährige Düsseldorfer Prinzenpaar, Prinz Josef I. und Venetia Barbara I., hat die Einladung der Urlauberstadt gerne angenommen.

Seit 23 Jahren ist auch der „Freundeskreis Carnaval de Tenerife“ vom Niederrhein unter Führung seines Obernarren Jochen Schulze in Puerto de la Cruz mit dabei.

Wie gewohnt gab es Empfänge im Rathaus, bei der Inselregierung und natürlich auch im Loro Parque.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.