Dringender Blutspendeaufruf des ICHH

Blutspendeaufruf

Blutspendeaufruf

Alle Blutgruppen werden gebraucht, insbesondere A+, A- und O+

Teneriffa – Das Kanarische Institut für Blutspende und Hämotherapie, ICHH, hat einen dringenden Aufruf an die kanarische Bevölkerung gerichtet, in den nächsten Tagen zum Blutspenden zu kommen. Die Lagerbestände seien so gering, dass die ausreichende Versorgung der Krankenhäuser gefährdet sei.

Das ICHH erinnert daran, dass die Blutspende ein Grundpfeiler des Gesundheitswesens sei, da es sich um ein einzigartiges Produkt handle, welches nicht künstlich hergestellt werden könne, sondern nur durch die großzügige, altruistische und verantwortungsbewusste Spende von Personen, welche als Spender geeignet seien, erlangt werden kann. Zudem sei es, ob der Verderblichkeit der Komponenten des Blutes unerlässlich, das ganze Jahr über eine gleichmäßige Anzahl von Spenden aufrechtzuerhalten.

Die kanarische Bevölkerung habe ein beispielhaftes Verhalten gezeigt, als sie trotz der kritischen Situation zu Beginn der Corona-Krise und während der Ausgangssperre weiter Blut spendete. Tatsächlich wurde im Verlauf des Jahres 2020 sogar mehr gespendet als im Vorjahr 2019.

Die Vertreter des ICHH erinnern daran, dass die Blutbank regional geführt wird und zwei Niederlassungen, eine in Santa Cruz de Tenerife und die andere in Las Palmas de Gran Canaria, hat. Sämtliches Blut, das auf den Inseln abgenommen werde, komme in diese beiden Blutbanken und werde nach Bedarf auf alle Inseln verteilt. Der Verbrauch sei naturgemäß auf den beiden Hauptinseln am höchsten, weil sich dort die großen Krankenhäuser befinden.

Auf den Kanaren werden 300 Blutspenden täglich benötigt, um die geplanten Operationen und die Notfälle zu versorgen. Nur so sei es möglich, dem Bedarf, der durch Krebsbehandlungen, Leukämie, Blutarmut, Transplantationen, Chirurgie, Autounfälle und Geburten mit Komplikationen entsteht, gerecht zu werden. Alle Blutgruppen würden gebraucht, insbesondere jedoch die Gruppen A+, A- und O+.

Angesichts der kritischen Versorgungslage erinnert das ICHH daran, dass Spender aus der Bevölkerung auch ohne Termin in die Krankenhäuser zum Blutspenden kommen können. Es wird jedoch empfohlen, die Website efectodonacion.com zu besuchen, wo alle Informationen über die kanarischen Blutspendestellen abgerufen werden können. Die Orte, wo Blut abgenommen wird, werden unter dem Button „¿DÓNDE DONAR?“ angezeigt. Eine Liste der Standorte und Termine findet sich auch unter www3.gobiernodecanarias.org/sanidad/ichh/colectasi.asp

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen