Dreister Bankraub auf Teneriffa: Polizei bittet um Hilfe


© EFE

Die Kriminaleinheit der Guardia Civil von Playa de las Américas bittet die Bevölkerung um Hilfe bei der Aufklärung eines dreisten Bankraubes, der sich letzte Woche in der Touristengemeinde Playa Arena (Santiago del Teide)zugetragen hat.

Ein Unbekannter war am 7. Oktober gegen 12.50 Uhr seelenruhig mit einem großen Küchenmesser bewaffnet in die Bankfiliale spaziert und bedrohte die Angestellte, die ihm insgesamt 5.340 Euro aushändigte. Genauso ruhig spazierte der Räuber daraufhin wieder aus der Bank.

Laut Personenbeschreibung handelt es sich um einen etwa 50-jährigen, schmächtigen Mann, etwa 1.90 Meter groß, der perfektes Spanisch sprach. Dazu wurden Aufnahmen der Überwachungskamera veröffentlicht, die den unmaskierten Mann bei der Tat zeigen. Die Polizei hofft nun auf einen entscheidenen Tipp aus der Bevölkerung.

Hinweise auf den Täter nimmt die Guardia Civil unter der Notrufnummer 062 entgegen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.