Drei Menschen ertrunken


© fotosaéreas.com

An Teneriffas und Fuerteventuras Stränden

Kurz hintereinander ertranken zwei Menschen an verschiedenen Stränden Teneriffas.

Am Nachmittag des 10. August entdeckten Badegäste des Strandes Los Patos (La Orotava) einen im Meer treibenden Körper. Während der Rettungsdienst alarmiert wurde, holten Surfer den leblosen Mann an Land. Sofort wurde der ca. 40-Jährige Mund zu Mund beatmet, leider ohne Erfolg. Die herbeigeeilten Rettungskräfte konnten nichts mehr für ihn tun.

Nur vier Tage später holten Badegäste des Strandes Playa de San Juan (Guía de Isora) einen ebenfalls über 40-jährigen, leblosen Mann aus dem Wasser. Auch in diesem Fall  wurde alles versucht, um ihn wiederzubeleben. Doch auch hier konnten die Rettungskräfte nichts mehr für ihn tun.

Am 16. August ertrank ein 55-Jähriger am Strand von Pájara auf Fuerteventura unter ähnlichen Umständen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.