Direktflug nach Tel Aviv im Gespräch


Israelischer Reiseveranstalter zeigt Interesse an Teneriffa-Nord

Der israelische Reiseveranstalter Betty Tours prüft die Möglichkeit eines wöchtentlichen Direktfluges von Tel Aviv nach Teneriffa-Nord. Vertreter des Reiseveranstalters mit Eigentümerin Betty Dahan an der Spitze besuchten in den letzten Tagen Teneriffa und lernten insbesondere den Norden der Insel kennen.

Das Tourismusressort des Cabildos hatte über Turismo de Tenerife ein umfangreiches Programm für die Besucher zusammengestellt, um den Norden von seiner besten Seite zu zeigen. José Manuel Bermúdez, Cabildo-Vizepräsident und zuständig für Tourismusfragen, sieht in der Möglichkeit dieser Flugverbindung die Chance, einen neuen Markt zu erobern. „Der israelische Markt interessiert sich stark für den Norden der Insel und eröffnet uns neue und interessante Perspektiven“, sagte er nach einem Treffen mit den Vertretern von Betty Tours.

Sollte es zu einer Einigung kommen, wird das Cabildo von Teneriffa in Zusammenarbeit mit dem israelischen Reiseveranstalter eine Werbekampagne für die neue Flugverbindung durchführen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.