Die Suche geht weiter


Ist Victor Teni bis zum Sámara oder Chinyero gelaufen?

Die Suche nach dem seit Silvester im Teide Nationalpark vermissten Ausdauersportler Victor Teni geht weiter. Sie ist nun an den Berg Sámara und Umgebung bis hin zum Vulkan Chinyero verlagert worden. Die Gegend gehört zu den Gemeindegebieten Guía de Isora und Santiago del Teide.

Dieser Landstrich um den Monte Chío wurde laut Angaben der Guardia Civil noch nicht ausreichend durchsucht. Außerdem soll es Hinweise geben, dass der Triathlet am 1. Januar dort gewesen sein könnte. Aus seinem Umfeld weiß man, dass er gern in dieser Gegend trainierte.

Victor Teni wird vermisst, seit er von einem Trainingsausflug am Neujahrstag in die Cañadas del Teide nicht nach Hause und an seinen Arbeitsplatz in Radazul zurückkehrte. Bisher wurde nur sein Auto bei einer Berghütte im Ucanca-Tal gefunden.

Nach zweiwöchiger erfolgloser Suche wurde die großangelegte Suchaktion mit bis zu dreihundert Helfern und Freiwilligen eingestellt und an ein Ermittlungsteam der Guardia Civil übergeben.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.