„Die Straßenbahn-Route“


Buch über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten an der gesamten Straßenbahn-Strecke veröffentlicht

Teneriffas Cabildo hat Mitte Juni ein Buch vorgestellt, das eine Art bebilderter Führer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten enthält, die die Strecke der neuen Straßenbahn säumen.

Das Buch wird unter dem Namen „La Ruta del Tranvía“ vertrieben und ist für drei Euro in den verschiedenen Büros des Straßenbahn-Betreibers „Metropolitano de Tenerife“ erhältlich.

Es enthält zahlreiche, teils historische Fotos sowie Beschreibungen über Geschichte und Gegenwart der wichtigsten bzw. architektonisch interessantesten Gebäude und Plätze, an denen die Straßenbahn auf ihrer Strecke zwischen La Laguna und Santa Cruz de Tenerife vorbeikommt. Der Text wurde von dem kanarischen Historiker Juan. J. Arencibia de Torres verfasst.

Das durch den Verkauf des Buches eingenommene Geld soll dem Caritas-Büro auf Teneriffa zugute kommen. Ein Sprecher der hiesgen Caritas erklärte diesbezüglich, dass insbesonders drei Initiativen mit diesem Geld unterstützt werden sollen: Obdachlose, Aidskranke und sozialschwache Familien.

Interessant für Touristen

Autor Arencibia erklärte seinerseits, das Buch sei nicht zuletzt ein interessanter Führer für Touristen, die sich in Santa Cruz bislang schwer getan haben, auf die wirklich interessanten Orte in der Stadt aufmerksam zu werden.

In der ersten Auflage wurden vorerst 20.000 Exemplare gedruckt. Ziel der Inselverwaltung ist es jedoch, weitere, vielleicht sogar mehrsprachige Auflagen in Auftrag zu geben.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.