Die grüne Lunge von Santa Cruz atmet bald wieder


Stadtverwaltung kündigt die Neu-Eröffnung für Dezember an

Seit Oktober 2004 ist die grüne Lunge der Hauptstadt Teneriffas oder auch die Oase, wie der Stadtpark García Sanabria gern genannt wird, wegen einer Totalrenovierung für die Öffentlichkeit geschlossen.

Nach Aussage der Stadt Santa Cruz de Tenerife sind die wichtigsten Arbeiten im Park bereits abgeschlossen und es fehlen nur noch kleinere Verbesserungen, die im Laufe des November abgeschlossen sein werden.

„García Sanabria ist mehr als ein Park, es ist ein botanischer Garten“, so sieht Bürgermeister Miguel Zerolo die beliebte Parkanlage im Herzen von Santa Cruz. Das Projekt der Architekten Juan Manuel Palermo und Leopoldo Tabares de Nava bezwecke die Erhaltung der botanischen Vielfalt sowie eine andere Anordnung der Spazierwege, um dem Park eine neue Attraktivität zu verleihen.

Das umfangreiche Umbauprojekt des Parque García Sanabria war lange nur ein Traum der Stadt Santa Cruz. Erst nachdem die EU tatsächlich einen Großteil der dafür notwendigen finanziellen Mittel zusagte, wurde Hand an die Planung gelegt.

So konnte Bürgermeister Zerolo seinerzeit den Bürgern der Stadt erleichtert mitteilen, dass die Parksanierung das Stadtsäckel nur gering belaste, da die Europäische Union nun für den Großteil der Finanzierung verantwortlich gezeichnet habe. Bereits Ende 2002 hatte die EU 4,9 Millionen Euro für dieses Projekt zugesagt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.