Deutscher wegen versuchten Mordes verhaftet


Der Täter hatte mehrmals mit einem Messer auf seine Lebensgefährtin eingestochen

Die Guardia Civil hat einen 46-jährigen Deutschen in El Médano wegen versuchten Mordes festgenommen, nachdem er mehrfach mit dem Messer auf seine Lebensgefährtin eingestochen hatte.

Nachbarn des Paares hatten den Notruf gewählt, nachdem sie den Streit mitbekommen hatten. Als die Guardia Civil am Ort des Geschehens eintraf, kümmerten sich die Nachbarn bereits um die schwerverletzte Frau. Der stark alkoholisierte Mann saß mit einer blutenden Wunde am Hals in der Wohnung und drohte den Beamten, sich mit einem Messer erneut selbst zu verletzen. Er konnte jedoch schnell überwältigt und in Gewahrsam genommen werden.

Die eintreffenden Rettungskräfte stellten bei der Frau sieben Stichverletzungen fest – zwei davon lebensgefährlich. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht und dort operiert. Ihr Zustand wurde auch Tage später noch als kritisch eingestuft.

Auch der Angreifer musste ins Krankenhaus eingeliefert werden, wo er von der Polizei bewacht wird bis sein Zustand eine Vorführung vor dem Haft­richter erlaubt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.