Deutsche verprügelt und mit Lötkolben verbrannt


In El Médano haben zwei Männer eine 36-jährige Deutsche mit einem Stein geschlagen und ihr Verbrennungen mit einer Lötlampe zugefügt. Die Frau, deren Namensinitialen D. K. lauten, wurde mit schweren Verletzungen am Hinterkopf, im Gesicht, im Nacken und an den Händen in das Universitätskrankenhaus Nuestra Señora de la Candelaria eingeliefert. Ihr Zustand ist ernst.

Zwei Tage später wurden die mutmaßlichen Täter, der 37-jährige Brite D. P. und der 47-jährige Deutsche C. R., festgenommen. Sie führten keine Ausweispapiere bei sich und wohnen vermutlich, ebenso wie das Opfer, in Höhlen an der Mündung des Barranco Hermano Pedro in El Médano. Ein Richter am Amtsgericht Granadilla ordnete für beide Untersuchungshaft bis zur Verhandlung an. Sie befinden sich in der JVA Tenerife II in La Esperanza. 

Der Auslöser für die Aggression scheint ein Streit wegen einiger Hunde gewesen zu sein.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.