Deutsche Narren zu Besuch


© Moisés Pérez

Der Empfang deutscher Karnevalsabordnungen hat in Puerto de la Cruz Tradition

Im vergangenen Jahr wurde das 40-jährige Bestehen der Freundschaft zwischen der rheinischen Karnevalshochburg Düsseldorf und Puerto de la Cruz auf Teneriffa gefeiert. Im 41. Jahr dieser Narren-Verbundenheit sind es allerdings nicht die Düsseldorfer selbst, die beim hiesigen Carnaval mit dabei waren, sondern Karnevalsabordnungen des Kreises Neuss und aus dem niedersächsischen Vechta.

Über die Gründe für das Fernbleiben der Düsseldorfer wurde im Rathaus von Puerto de la Cruz geschwiegen.

Am 15. Februar fand dort der feierliche Empfang der deutschen Karnevalisten statt. Cabildo-Präsident Ricardo Melchior und Bürgermeister Marcos Brito hießen die Gäste aus den deutschen Narrenhochburgen herzlich willkommen. Ulrich Ziegler von den Neusser Heimatfreunden, das Neusser Prinzenpaar – Anton „Toni“ II. Weber und Annelie I. Weber-Debre – und Thomas Kathman mit weiteren Karnevalisten aus Vechta führten die etwa 30-köpfige deutsche Narrengruppe an.

Auf dem Tagesprogramm stand natürlich auch der obligatorische Besuch im Loro Parque, bei dem die Besucher aus Deutschland von Generaldirektor Wolfgang Kiessling empfangen wurden. 




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.