Der Sommerschlussverkauf hat begonnen!


© Ayto Icod

Vom 1. Juli bis zum 31. August

Seit dem 1. Juli und bis einschließlich 31. August läuft auf Teneriffa, La Palma, La Gomera und El Hierro der diesjährige Sommerschlussverkauf. Im Gegensatz zum Winterschlussverkauf beginnt die Saison der reduzierten Artikel in der Provinz nicht später als in anderen spanischen Regionen.

In Madrid hat der Sommerschlussverkauf allerdings bereits am 21. Juni begonnen, und auf den Balearen startet der SSV erst am 8. Juli.

Der spanische Unternehmerverband rechnet damit, dass die Spanier in den nächsten zwei Monaten zwischen 150 und 200 Euro pro Kopf im Sommerschlussverkauf ausgeben, wobei 90 Euro für Artikel der Bekleidungsbranche aufgewendet werden.

Der Verband, der die Interessen von rund 400.000 Unternehmern vertritt, geht davon aus, dass der größte Absatz in dieser Saison im Bereich der Bademoden und so genannten „Ferienartikel“ stattfinden wird. Verbandspräsident Miguel Ángel Fraile erklärte, dass viele Familien bis zum Sommerschlussverkauf warten, um sich für den Urlaub mit Bade- und Freizeitkleidung auszurüsten.

Alljährlich starten zu dieser Zeit auch die Verbraucherverbände Informationskampagnen. So wird beispielsweise angeraten, die Einkäufe sorgfältig zu planen, trotz Enthusiasmus das eigene Budget nicht zu übersteigen, die Etiketten und Preisschilder genau zu beachten und Belege aufzubewahren, um eventuelle Reklamationen durchsetzen zu können. Allerdings sollte der Kunde sich vor dem Kauf darüber informieren, ob das Geschäft Umtausch- oder Rückgaberecht gewährt, denn dies ist nur Pflicht, wenn es sich um beschädigte Ware handelt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.