Colon-Hydro-Therapie – Reinigung und Sanierung des Darms


Die Erfahrung lehrt, dass es fast keinen Menschen mehr mit einer idealen Darmfunktion gibt. Die Mehrzahl leidet an einer gestörten Symbiose, einer Störung der natürlichen Lebensgemeinschaft von Darmbakterien und Mensch.

Die Ursachen sind sterilisierte und denaturierte Lebensmittel, fehlerhafte Ernährung und Lebensweise, Umweltbelastung, Gifte und Missbrauch von Medikamenten.

Genussgifte wie Alkohol und Nikotin schädigen ebenfalls die Darmflora des Dickdarms. Durch die Einnahme von Abführmitteln wird die Aktivität der Darmmotorik geschwächt.  Es kommt zu einer dramatischen Zunahme von Pilzerkrankungen sowie eine Unterversorgung des Gewebes mit Sauerstoff. Gift- und Abfallstoffe werden nicht schnell genug abgebaut und ausgeschieden und so kommt es zur Selbstvergiftung des Körpers.

Der Darm ist mit seinen Windungen und Zotten das größte Oberflächenorgan  des Menschen und eine Reinigung des Darms wirkt auf seine Reflexzonen wie eine Massage mit dem Erfolg, dass die einzelnen damit in Verbindung stehenden Organe besser durchblutet und somit ausreichend entgiftet werden.

Hier ist die Colon-Hydro-Therapie angesagt, eine sanfte Anwendung zur Reinigung des Dickdarms. Schon vor tausenden Jahren kannten die Chinesen und Ägypter diese Therapie, die u.a. bei Vergiftungen angewendet wurde. Die moderne Colon-Hydro-Therapie wurde von der NASA entwickelt.

Weitere Informationen im Rahmen eines unverbindlichen Beratungstermins im Deutschen Ärztehaus, Teneriffa. Telefon 922 38 51 59




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.