CIT mit Goldmedaille der Stadt ausgezeichnet


© Ayto. Puerto de la Cruz

Im Jahr des 50. Jubiläums des Tourismusförderungsverbands

Die Abkürzung CIT steht für „Centro de Iniciativas y Turismo“, was wörtlich übersetzt Zentrum für Initiativen und Tourismus bedeutet. Selbstgestellte Aufgabe des CIT Puerto de la Cruz ist es seit 50 Jahren, die Stadt als Urlaubsziel zu fördern. Dazu gehören Werbe­-­initiativen und kulturelle Veranstaltungen.

Ende Dezember wurde die in den letzten 50 Jahren von dem nicht gewinnorientierten Verband geleistete Arbeit von der Stadtverwaltung Puerto de la Cruz gewürdigt. CIT-Präsidentin Hortensia Hernández wurde von Bürgermeisterin Sandra Rodríguez im Beisein des kanarischen Regierungspräsidenten Paulino Rivero die Goldmedaille und damit die höchste Auszeichnung, die die Stadt zu vergeben hat, überreicht.

Paulino Rivero lobte „die exzellente Arbeit des Verbands in den vergangenen fünf Jahrzehnten“, und Bürgermeisterin Rodríguez unterstrich den wertvollen Beitrag des CIT auf sozialer und kultureller Ebene.

Hortensia Hernández bezeichnete die Goldmedaille der Stadt als krönenden Abschluss eines ganz besonderen Jahres und äußerte ihre Freude darüber, dass die Stadt als Urlaubsziel nun auf dem Weg der Erholung sei und sich sozusagen „neu erfinden“ würde.

Ein halbes Jahrhundert Unterstützung

Gegründet wurde der Tourismusförderungsverband von Puerto de la Cruz als erster der Insel am 22. September 1964 von einer Gruppe von Bürgern und Unternehmern der Stadt, die es als eine Notwendigkeit ansahen, eine Vereinigung zu bilden, die in enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde den Tourismus mit Werbemaßnahmen und Kampagnen fördert. Vorrangiges Ziel war und ist es, den Tourismussektor in der Stadt durch Werbung und kulturelle Veranstaltungen zu unterstützen. In den Anfängen beschränkte sich die Arbeit des CIT auf imagefördernde Auftritte bei Messen und Verbreitung von Werbematerial. Später kamen Veranstaltungen wie die Bayerische Woche, die Tourismuswoche, Folkloredarbietungen und Konzertreihen hinzu, die heute fester Bestandteil des Veranstaltungskalenders der Stadt sind.

Das Touristeninformationsbüro des CIT in der Calle Puerto Viejo gibt Urlaubern Auskunft über die Sehenswürdigkeiten der Stadt und beantwortet Fragen. Jährlich werden über 30.000 Anfragen von Gästen der Stadt von dieser Stelle bearbeitet.

Finanziert werden die Kampagnen und Initiativen des CIT durch die Beiträge seiner Mitglieder und öffentliche wie private Zuschüsse.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.