Chiripa-Projekt in München vorgestellt


© Cabtf

Insel-Präsident Carlos Alonso besuchte den Messestand von Lindner Investment

Die Unternehmensgruppe Lindner Investment Management GmbH (LIM), die das Hotel Chiripa in Puerto de la Curz gekauft hat und es zum Viersternehotel umgestalten will (das Wochenblatt berichtete), hat ihr Projekt auf der internationalen Fachmesse für Gewerbeimmobilien und Investitionen ExpoReal in München vorgestellt.

München – Auch Cabildo-Präsident Carlos Alonso war nach München gereist und traf dort Jörg Lindner und Kai Richter, Geschäftsführer und Direktor von Lindner Investment Management am Messestand des Unternehmens. Diese erläuterten die Einzelheiten ihres Engagements in Puerto de la Cruz.

Das „neue Chiripa“ wird unter dem Markennamen 7Pines geführt werden und 45 Apartments, 116 Doppelzimmer und eine Villa mit 12 Suiten umfassen. Die 45 Apartments werden unter dem Motto „Buy to use and let“ an Privatpersonen verkauft. Das Eigentumsmodell sieht vor, die Ferienwohnungen bis zu sechs Wochen im Jahr selbst zu nutzen und den Rest der Zeit unter der Verwaltung des Hotels an Urlauber zu vermieten. Die beiden deutschen Hotelunternehmer sehen den Tourismus auf Teneriffa und in Puerto de la Cruz auf der Erfolgsspur und sind überzeugt, mit ihrem neuen Hotel einen Beitrag zur touristischen Aufwertung des Nordteils der Insel zu leisten.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.