Campingsaison eröffnet


© Moisés Pérez

Der Campingplatz in Punta del Hidalgo im Norden ist in der Ferienzeit geöffnet – Auch im Süden Teneriffas gibt es Camping-Möglichkeiten

Günstig und direkt am Meer Urlaub machen, das ermöglicht der Campingplatz von Punta del Hidalgo, der in diesem Jahr vom 20. Juni bis zum 30. September geöffnet ist.

Der Platz ist 24.000 Quadratmeter groß, verfügt über 78 Parzellen für Zelte, Wohnwagen und Wohnmobile und ist für bis zu 312 Personen ausgelegt. 

Es gibt 21 Warmwasser-Duschen, Toiletten, ein behindertengerechtes Bad, Wasch- und Spülplätze und die Möglichkeit zu grillen. Ein Schwimmbad ist nicht vorhanden, dafür befindet sich das Meer direkt vor der Tür und das Meerwasser-Schwimmbecken von Punta del Hidalgo ist nur gut fünf Gehminuten entfernt.

70 bis 80% der Camper sind Familien mit Kindern. Einige verbringen den ganzen Sommer dort und kommen jedes Jahr wieder, sodass die Gemeinschaft der Camper zu einer „großen Familie“ geworden ist, wie Carlos Concepción von der „Plattform der Nutzer des Camping La Punta“ zu berichten weiß.

Die Preise des Campingplatzes, der seit 2004 in Betrieb ist, sind dank des Engagements der Stammcamper und vor allem der beiden Platzwarte moderat geblieben. Sie haben sich bisher erfolgreich gegen die Privatisierung des Komplexes gewehrt, den die Stadt La Laguna jährlich mit bis zu 100.000 Euro bezuschussen muss. Vonseiten der Stadtverwaltung hieß es zuletzt, solange dieses Engagement bestehen bleibe, gäbe es keine Notwendigkeit, die Einrichtung zu privatisieren.

Der Preis für eine Person mit Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil liegt bei 4,20 Euro, 4,50 Euro bzw. 5,10 Euro pro Übernachtung, jeder weitere Erwachsene zahlt 2,10 Euro, jedes weitere Kind unter 13 Jahren 1,50 Euro. Strom kostet 1,50 Euro pro Tag und Tagesbesucher zahlen 1,50 bzw. 1,00 Euro. Wer länger als 14 Tage bleibt, bekommt günstigere Tarife.

Campingplätze im Süden

Auch im Süden Teneriffas gibt es Campingplätze. Der Vorzeige-Campingplatz „Nauta“ in Las Galletas (Cañada Blanca) bei Arona bietet alle Annehmlichkeiten: Bar und Restaurant, Supermarkt, Internet und WLAN, Grillmöglichkeit, Toiletten und Warmwasserduschen, Kinderspielplatz, Tennis- und Sportplatz, Schwimmbad, etc. Strom- und Wasseranschlüsse sowie eine Wäscherei sind vorhanden. Vom Campingplatz aus sind es nur zwei Kilometer zum nächsten Strand.

Die Preise pro Erwachsener sind 4,90 Euro, Kinder zwischen 2 und 10 Jahren 3,90 Euro, Zelt 4,90 Euro, Pkw 4,90, Wohnwagen 6,60 Euro, Wohnmobil 7,00 Euro. Die Miete einer kleinen Holzhütte für vier Personen beträgt 32 Euro pro Nacht. Der Campingplatz Nauta ist das ganze Jahr über geöffnet und mit 2.500 Zeltplätzen und 250 Stellplätzen für Wohnwagen sowie 40 Holzhütten der größte Campingplatz der Insel. Bis zu 6.000 Personen können untergebracht werden. Weitere Infos unter www.campingnauta.com

In Granadilla gibt es den Campingplatz Montaña Roja, der in unmittelbarer Nähe des beliebten Strandes La Tejita liegt. Die Preise betragen hier pro Erwachsenem 3,21, Kinder zwischen 2 und 12 Jahren zahlen 2,14 Euro, ein Pkw kostet 2,14 Euro und ein Zeltplatz 3,21 Euro. Es stehen 68 Zeltplätze und 25 Stellplätze für Wohnwagen zur Verfügung. Insgesamt kann der Campingplatz 300 Personen aufnehmen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.