Cabildo will Fußweg zum Ancón-Strand ausbauen


© WB

100.000 Euro sollen in die Verbesserung des Strandzugangs investiert werden

Bollullo, Los Patos und El Ancón heißen die drei Strände, die sich zwischen den Gemeinden Santa Ursula und La Orotava aneinanderreihen. Während sich der Zugang zur berühmtesten der drei Buchten, dem Badestrand Bollullo, zwar durch viele Treppenstufen anstrengend jedoch relativ problemlos gestaltet, gleicht die Wanderung zu den Stränden Los Patos und El Ancón einer gefährlichen Abenteuerreise.

Unbefestigte Wege, die eigentlich gar keine sind, machen den Strandausflug zu einem lebensgefährlichen Abenteuer.

Jetzt hat das Cabildo über die Abteilung Umwelt und Landschaftsplanung bekannt gegeben, dass der Fußweg zum Strand El Ancón saniert bzw. völlig neu angelegt werden wird. 100.000 Euro will die Inselregierung in die Pflasterung des Weges, den Bau neuer Stützmauern und die Anbringung von Geländern investieren, damit die Strandbesucher künftig bequem und sicher an ihr Ziel gelangen. Die Pläne werden nach Auskunft des Cabildos so konzipiert sein, dass sich der Fußweg harmonisch in das Landschaftsbild einfügt und die verwendeten Materialien die spätere Instandhaltung erleichtern. Eine Beschilderung soll das Projekt abrunden.

Generic

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.