Cabildo treibt Fertigstellung des Südkrankenhauses voran


© Moisés Pérez

Weitere 600.000 Euro bewilligt

Die Inselregierung hat Ende Dezember den bereits beschlossenen Haushalt einer Änderung unterworfen und den Posten zur Fertigstellung des Südkrankenhauses von zwei Millionen Euro um weitere 600.000 Euro aufgestockt.

Auf einer Pressekonferenz erklärte Cabildo-Vizepräsident Aurelio Abreu, die kanarische Regierung habe vorgehabt, erst im Februar oder März ihren Kredit zu erweitern, um das Zentrum zur Betreuung von Menschen mit Behinderung (CAE) fertigzustellen. Das erschien dem Inselrat zu vage, und man befürchtete einen erneuten Baustopp am Südkrankenhaus, sodass kurzerhand beschlossen wurde, das Projekt mit eigenen Mitteln voranzutreiben. Laut Abreu sollen die Arbeiten am CAE im Februar nun endlich für beendet erklärt werden können. Im Gegenzug erwartet das Cabildo von der Regionalregierung die umgehende Ausstattung der Stationen sowie der Operations- und Kreißsäle sowohl im Nord- als auch im Südkrankenhaus.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.