Cabildo räumt EU-Gelder ab


Teneriffas Cabildo hat aus dem Fonds der Europäischen Union während der Jahre 2004 und 2005 rund 26,7 Millionen Euro für verschiedene Projekte erhalten und ist damit die lokale Verwaltung innerhalb der macaronesischen Gebiete (Macaronesien = Azoren, Kanaren und Madeira), die am stärksten finanziell unterstützt wurde.

Innerhalb Spaniens ist das Cabildo Teneriffas ebenfalls einer der begünstigsten Empfänger von EU-Geldern und kann die größte Anzahl EU-geförderter Projekte vorzeigen. Auch für das laufende Jahr hat das Cabildo wieder verschiedene Finanzierungsanträge bei der EU gestellt, deren Gesamtbetrag sich auf 15,2 Millionen Euro beläuft.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.