Bußgelder wegen Missachtung der Ausgangssperre

Die Verkehrspatrouille kontrolliert intensiv die Einhaltung des Ausgangsverbots.

Teneriffa – In den vergangenen zwei Tagen hat die Lokalpolizei von Santa Cruz 22 Bußgelder wegen Verstoßes gegen das Ausgangsverbot verhängt. Im Laufe des Sonntags waren es zwölf und am gestrigen Montag weitere zehn Knöllchen. Betroffen waren sowohl Autofahrer und Passanten, die sich privat ungerechtfertigterweise in der Öffentlichkeit aufhielten als auch Geschäftsleute, die trotz Verbotes ihre Lokale geöffnet hatten. Die Polizei ruft die Bevölkerung dazu auf, der Ausgangssperre unbedingt Folge zu leisten. Stadtpatrouillen werden die Lage konsequent kontrollieren. Insbesondere auch die Zufahrten zum Anaga-Gebirge und zum Teresitas-Strand.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: