Bürgermeister brach auf der Straße zusammen


© Moisés Pérez

In der Universitätsklinik wurde Isaac Valencia einem Gesundheitscheck unterzogen

Isaac Valencia ist seit 1983 Bürgermeister von La Orotava und nicht mehr der Jüngste. Am 16. Dezember 2012 feierte er seinen 75. Geburtstag.

Deshalb wurde er nach seinem Zusammenbruch auf der Straße auch umgehend in die Universitätsklinik gebracht, um wegen des Verdachts auf eine Herzklappenerkrankung diese durch einen gründlichen Gesundheitscheck auszuschließen oder behandeln zu können.

Valencia war auf dem Weg vom Rathaus zu einem in unmittelbarer Nähe gelegenen Restaurant, wo ein Radioprogramm aufgenommen werden sollte. Vor dem Eingang brach er bewusstlos zusammen. Ein Arzt der Berufsgenossenschaft MAC, deren Räume sich in der Nähe befinden, war sofort zur Stelle. Bis der Krankenwagen kam, war Valencia bereits wieder bei Bewusstsein. Die erste Diagnose lautete Kreislaufkollaps (Synkope) und auch die weitere Untersuchung des Patienten im Krankenhaus Hospiten Bellevue bestätigten dies.

Dennoch wurde Valencia als Vorsichtsmaßnahme in die Universitätsklinik HUC gebracht, um die Ursache des Kreislaufkollapses zu ermitteln und eine Aortenklappen-stenose auszuschließen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.