Brustvergrößerng ohne Skalpell


Ein neuartiges Produkt macht es möglich

Wer sich in seinem Körper wohl fühlt und mit seinem Aussehen zufrieden ist, strahlt Selbstsicherheit aus und hat Erfolg. Eine Korrektur, wie beispielsweise eine Brustvergrößerung, durchgeführt von einem anerkannten Spezialisten, verhilft zur erwünschten Traumfigur.

Ein neuartiges Präparat in Form eines Gels mit der Markenbezeichnung Macrolane ermöglicht jetzt eine Vergrößerung oder Straffung der Brust  oder anderer Stellen des Körpers ohne Skalpell, ohne Klinik­aufenthalt in ambulanter Behandlung in der Praxis des Schönheitschirurgen.

Mit einer sicheren und einfachen Injektion kann dem Köper Straffheit und Volumen zurückgegeben und auf individuelle Art und Weise können Formen verbessert oder erneuert werden.

Natürlich ist die Verwendung dieses Gels, das übrigens ein reines Naturprodukt ist, weitaus weniger aufwendig als ein chirurgischer Eingriff. Es ist an vielen Köperteilen anwendbar, wie Oberschenkel, Waden, Brüste etc. Außerdem eignet es sich ausgezeichnet, kleine Unebenheiten auszugleichen wie Narben oder Folgeerscheinungen von Liposuktionen. Der Klinikaufenthalt entfällt, das Ergebnis ist sofort sichtbar und die behandelte Person kann sogleich zu ihrem Alltag übergehen.

Die Menge, die injiziert werden muss, hängt von der Zone ab, die behandelt werden soll und vom gewünschten Volumen und kann zwischen 10 und 240 ccm variieren.

Mit einer speziellen Nadel, die für diesen Zweck entwickelt worden ist, wird Macrolane tief in die Unterhaut befördert, so dass keinerlei Narben entstehen können. Leichte Nebenwirkungen, wie Schwellungen, leichter Schmerz, Hämatome oder Juckreiz sind auch bei dieser Behandlung nicht auszuschlie­ßen, verschwinden jedoch spontan in ein bis zwei Wochen.

In der Regel ist nur eine einzige Sitzung von etwa dreißig Minuten erforderlich und vorhergehende Tests sind nicht notwendig. Die Behandlung wird mit örtlicher Betäubung ambulant durchgeführt und ihr Ergebnis ist zwar dauerhaft, hält jedoch nicht ewig, denn das Produkt wird nach und nach vom Körper abgebaut. Um das Resultat zu erhalten, wird eine jährliche Auffrischung angeraten, bei der jedoch eine weitaus geringere Menge erforderlich ist.

In der Praxis des Schönheits­chirurgen Dr. Cristino Suárez López de Vergara, der übrigens der Präsident des kanarischen Ärzteverbandes für plastische und ästhetische Chirurgie ist, wird Macrolane mit viel Erfolg angewendet und zwar nicht nur bei Frauen. Auch immer mehr Männer finden den Weg dorthin.

Die Behandlungskosten hängen davon ab, wie viel Macrolane benötigt wird. Bei einem eingehenden Informationsgespräch wird auch ein detaillierter Kostenvoranschlag ausgearbeitet.

Über das deutsche Informationstelefon von Dr. Cristino Suárez erfahren Sie mehr: (+34) 922 385 268 oder (+34)609 805 724.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.