Britische Reisebürogruppe Triton tagt auf Teneriffa


Zwischen dem 5. und 9. Mai trafen sich im Mare Nostrum Resort in Playa de las Américas über 800 Vertreter der britischen Reisebranche zur Jahrestagung der Reisebürogruppe Triton – mit 2.400 Mitgliedern mittlerweile der weltgrößte Verband unabhängiger Reisebüros. 15% aller Touristen, die auf die Kanaren kommen, werden von dieser Gruppe betreut.

Die Triton-Gruppe wurde aus der Notwendigkeit heraus gegründet, der immer stärkeren Konkurrenz großer Reiseveranstalter und des Internets entgegenzutreten. Allerdings, versicherten mehrere britische Experten, ziehe es der englische Urlauber weiterhin vor, seine Ferien nach Prospekten im Reisebüro zu buchen, was der Branche einen Vorteil verschaffe.

Rund 600.000 britische Urlauber plant Triton in diesem Jahr auf die Kanaren zu bringen. Gleichzeitig kündigte während der Tagung die Billigflugairline Air Madrid an, im Sommer die Kanaren von neuen Abflughäfen aus anfliegen zu wollen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.