Binter fliegt nach Marrakesch


Erste regelmäßige Direktverbindung zwischen Teneriffa und Afrika

Die Lücke, bis im Herbst die marokkanische Airline RAM ihre Linienflüge zwischen Teneriffa und Casablanca aufnimmt, wird teilweise von der kanarischen Airline Binter Canarias überbrückt, die über die Sommermonate Juli und August eine regelmäßige wöchentliche Verbindung zwischen dem Flughafen Tenerife Norte und Marrakesch anbietet.

Binter Canarias hat schon mehrere Flüge zwischen Afrika und den Kanaren eingerichtet. Doch die Ziele Agadir, Casablance, Banjul oder Marrakesch wurden von Gran Canaria aus angeflogen. Diesen Umstand hatte die Inselregierung Teneriffas in der Vergangenheit mehrfach kritisiert, und auch die sommerliche Verbindung nach Marrakesch genügt den Inselpolitikern keinesweg, da sie den Geschäftsverkehr mit Afrika fördern wollen und die Flüge im Juli und August mehr auf Ferienreisende ausgerichtet sind. Falls eine entsprechende Nachfrage feststellbar ist, will Binter weitere Linienflüge von Teneriffa aus einrichten.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.