Betreten verboten


Im Teide-Nationalpark wird der Mufflon-Bestand dezimiert

Die Regionalregierung hat den Zugang und den Aufenthalt in einigen Gebieten des Teide-Nationalparks verboten.

Derzeit findet die Bestandskontrolle der Mufflons statt. Aus Sicherheitsgründen ist ein Betreten des südlich der den Park durchquerenden Straße TF-21 gelegenen Gebietes immer mittwochs und freitags zwischen 7 und 14 Uhr untersagt. Das Verbot wird bis zum 7. Juni aufrecht erhalten.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.