Besuch von „Doctor Who“


Im Februar stattete das über 50 Mann starke BBC-Filmteam von „Doctor Who“, der am längsten laufenden und erfolgreichsten Science-Fiction-Fernsehserie, die erstmals in den 60ern ausgestrahlt und 2005 wieder aufgenommen wurde, Teneriffa einen Besuch ab.

Drei Tage lang wurde sowohl im Teide-Nationalpark als auch in Garachico gedreht. BBC gab bekannt, die Insel sei „perfekt“ für diesen Dreh gewesen, weil es hier sowohl einen Ort gäbe, der sich auf einem anderen Planeten befinden als auch ein Städtchen, das aus der Kolonialzeit stammen könnte. 

Die Tenerife Film Comission stand dem Team bei, das lokale Unternehmen für die Sicherheit, den Transport und das Catering anstellte.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.