Besuch aus Texas


© Ayuntamiento de Santa Cruz

Bürgermeisterin Ivy Taylor reiste mit Unternehmern und Persönlichkeiten aus San Antonio an

Ende Mai statteten Ivy Taylor, Bürgermeisterin von San Antonio (Texas, USA), diverse Stadträte, der Präsident der Handelskammer von San Antonio sowie einige Unternehmer den Inseln Teneriffa und Gran Canaria einen Besuch ab.

San Antonio ist Partnerstadt von Santa Cruz und Las Palmas. Enge historische Bande verknüpfen die US-Metropole mit den Kanarischen Inseln, denn an der Gründung der texanischen Stadt waren kanarische Familien beteiligt. 

Die US-amerikanische Delegation wurde auf Teneriffa von Inselpräsident Carlos Alonso, in La Laguna von Bürgermeister José Alberto Díaz, in Santa Cruz von Bürgermeister José Manuel Bermúdez und in Las Palmas von Vizebürgermeister Javier Doreste empfangen. 

Ivy Taylor lud die Vertreter beider Partnerstädte zur 300-Jahrfeier der 1,3-Millionen-Einwohner-Metropole ein, die in zwei Jahren stattfindet. 

Nicht zum ersten Mal würde eine Delegation kanarischer Gemeindevertreter San Antonio besuchen, denn zur 288-Jahrfeier im Jahr 2006 fertigten bereits Künstler aus La Orotava mit 140 kg Lavasand von Teneriffa bei der Kathedrale San Fernando einen Sandteppich an. Die Künstler waren, begleitet von diversen Politikern, angereist. 

Die enge Beziehung zwischen den Kanarischen Inseln und San Antonio reicht weit zurück. Die eher unwirtliche Zone im US-Bundesstaat Texas war im 18. Jahrhundert Ziel vieler kanarischer Emigranten. Kurz nach der Gründung der Siedlung San Antonio durch die spanischen Besetzer ließ sich auch eine kleine Gruppe kanarischer Familien dort nieder. Im Laufe der Jahre hat sich San Antonio zu einer großen und wichtigen Stadt mit über 1,3 Millionen Einwohnern entwickelt. Ein Dutzend von den Kanaren stammende Familien in San Antonio sind in einem Verband unter dem Namen „Freunde der Kanarischen Inseln“ zusammengeschlossen und halten die Beziehungen aufrecht. San Antonio verbrüderte sich 1975 mit Las Palmas und 1983 mit Santa Cruz.

Bei der parteilosen, 45 Jahre alten Ivy Ruth Taylor handelt es sich um die erste afro-amerikanische Bürgermeisterin einer US-amerikanischen Stadt mit über einer Million Einwohnern. 




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.