Bestes Ergebnis seit 2006


Weinlese im Gebiet Tacoronte-Acentejo

Die Weinbauern des Weinbaugebiets Tacoronte-Acentejo auf Teneriffa sind zufrieden.

In den Weinbergen der Gemeinden Santa Ursula, La Matanza, La Victoria, Tacoronte, El Sauzal, Tegueste, La Laguna, Santa Cruz und El Rosario wurden insgesamt fast zwei Millionen Kilo Trauben geerntet, was zum besten Ergebnis seit dem Jahr 2006 führte und eine der erfolgreichsten Weinlesen der letzten zwanzig Jahre darstellt. Im Anbaugebiet Tacoronte-Acentejo werden vorwiegend rote Rebsorten angebaut. Weißwein spielt in dieser Weinregion Teneriffas eine eher untergeordnete Rolle, weshalb auch nur etwas über 190.000 Kilo weißer Rebsorten geerntet wurden.

Der ungetrübte Reifeprozess und die optimalen Wettervoraussetzungen vor und bei der Weinlese haben außerdem zur Qualität der Trauben beigetragen, die von den Winzern als exzellent beschrieben wird. Es sei mit einem hervorragenden Jahrgang zu rechnen.

Zu Tacoronte-Acentejo gehören 45 Weinkellereien, auf die sich die 1.128 Hektar große Anbaufläche dieses Weinbaugebiets verteilt.

November gilt als der „Weinmonat“ auf Teneriffa, und aus diesem Anlass findet in La Laguna am Abend des 29. November die „Noche en tinto“ statt, bei welcher der Wein und die Gastronomie des Landkreises im Mittelpunkt steht.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.