Besser verbunden


© Cabildo Tenerife

Teneriffa bei der „World Routes 2015“ in Südafrika

Teneriffas Cabildo-Präsident Carlos Alonso und der Leiter des Tourismusressorts, Alberto Bernabé, reisten Ende September nach Südafrika, um in Durban am 21. Luftfahrtgipfel „World Routes“ teilzunehmen, einer der wichtigsten Veranstaltungen der kommerziellen Luftfahrt.

Zu dem Aviation-Forum wurden 2.500 Vertreter von Fluggesellschaften, Flughäfen und Zielgebieten erwartet. Die Vertreter Teneriffas trafen sich innerhalb weniger Tage mit Repräsentanten der Airlines SunExpress, Norwegian, Vueling, Brussels, Lufthansa, Croatia und British Airways. Bei den Gesprächen stand stets der Ausbau der Flugverbindungen auf die Insel im Mittelpunkt.

Bezüglich der im letzten Jahr erzielten Verhandlungserfolge wird vom Tourismusressort aus darauf hingewiesen, dass in der Wintersaison 2015/2016 insgesamt 26 neue Flugrouten das Flugangebot auf die Insel vergrößern werden. Insbesondere vom spanischen Festland aus, von Großbritannien und von Deutschland werden in dieser Saison mehr Direktflüge auf die Insel starten.

Nach dem Treffen mit Vertretern von British Airways in Durban stellte Cabildo-Chef Alonso zufrieden fest, dass die Airline daran interessiert ist, das Flugangebot auf die Insel weiter zu vergrößern. Von insgesamt zehn neuen Flugverbindungen in den Süden und auch in den Norden der Insel ist die Rede, und auch die deutsche Lufthansa habe bisher eine positive Resonanz auf das Flugangebot von München nach Teneriffa in dieser Wintersaison verzeichnet. „Unsere Strategie zur Festigung unseres Rufes als Urlaubsziel durch die Zusammenarbeit mit namhaften Airlines trägt Früchte und wird sich positiv auf die Tourismusbranche der Insel auswirken, denn bei einem großen Teil des neuen Flugangebots handelt es sich um Plätze in der Business Class“, erklärte Alonso.

Die Bemühungen Teneriffas um eine stetige Verbesserung der Fluganbindung wurden auch bei diesem Branchengipfel erneut gewürdigt. Die Insel wurde zusammen mit Ungarn, Irland, den Philippinen, der Stadt Las Vegas und dem Kontinent Australien für den „World Routes Marketing Award“ nominiert, der jedoch schließlich an Irland ging. Alberto Bernabé vom Tourismusressort bezeichnete es allerdings schon als großen Erfolg, unter den Nominierten gewesen zu sein.

„Die Verbesserung der Flug­anbindung ist ein prioritäres Ziel für das Cabildo, denn darin liegt der Schlüssel für die touristische und wirtschaftliche Entwicklung Teneriffas “, stellt Cabildo-Präsident Carlos Alonso fest und fügt hinzu: „Der Markteintritt neuer Fluggesellschaften verstärkt den Wettbewerb, was sich auf das Preisniveau auswirkt.“




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.