Baustelle für bessere Gesundheitsversorgung


© Cab. TF

Süd-Krankenhaus wird mit Entbindungsstation und onkologischer Abteilung ausgestattet

Während der Bau des neuen öffentlichen Krankenhauses für den Norden Teneriffas bei Icod de los Vinos schon weit fortgeschritten ist und mit der Fertigstellung Ende dieses Jahres gerechnet wird, hat der Bau des Krankenhauses für den Inselsüden bei Los Cristianos eben erst begonnen.

Zwei Stockwerke des 45 Millionen Euro-Baus stehen immerhin bereits.

Wie das Cabildo jetzt mitteilte, wurde die Zahl der stationären Betten um ein Drittel erhöht, und das Krankenhaus wird nun doch auch mit den anfänglich in dem Projekt nicht vorgesehenen Entbindungs- und Onkologiestationen ausgestattet.

Das „Hospital del Sur“ soll für die Bevölkerung zwischen Arico und Santiago del Teide zuständig sein.

Es wird über 330 Betten für stationäre Betreuung, eine so genannte Tagesklinik mit 30 Plätzen für ambulante Behandlungen sowie eine Reha-Abteilung verfügen.  




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.