Baubeginn in der Calle Quintana


© WB

Am 11. Januar war es endlich so weit, und die lange versprochene Erneuerung von Puerto de la Cruz’ zentraler Fußgängerzone Calle Quintana wurde aufgenommen. Das Projekt wurde mit 812.796,11 Euro veranschlagt und soll in achteinhalb Monaten abgeschlossen sein.

Das Vorhaben wird in vier Phasen durchgeführt, die jeweils höchstens zwei Monate dauern sollen. Angefangen wurde mit dem Abschnitt zwischen den Straßen Santo Domingo und Punto Fijo. Nach und nach will man die einzelnen Abschnitte angehen, um bis Herbst bis zur Plaza del Charco gelangt zu sein. 

Aufgrund der historischen und touristischen Bedeutung der Calle Quintana sollen qualitativ hochwertige Materialien verwendet, über die Zeit hinzugefügte, ursprünglich nicht vorhandene Elemente entfernt, die Straße mit Naturstein asphaltiert, das Stadtmobiliar und die Planzenkästen erneuert sowie die Grünflächen neu angelegt werden.

Die ansässigen Unternehmer hoffen, dass die Bauarbeiten ihren Zulauf möglichst wenig beeinträchtigen werden, freuen sich jedoch auf die Verbesserung. 




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.