Autospende


Ein deutsches Ehepaar aus Puerto de la Cruz hat der Freiwilligen Feuerwehr von Santiago del Teide ihr Auto gespendet.

Karl-Heinz und Gerda Jungholt, die seit 17 Jahren auf Teneriffa leben, wollten ihren Seat Ibiza eigentlich demnächst verkaufen, doch dann kam der schwere Waldbrand. Angesichts des großen Leids bei der betroffenen Bevölkerung, deren Häuser und Autos verbrannnt sind, bot das Ehepaar kurzerhand ihr Auto als Spende an. Eine Freundin vermittelte, sprach mit dem Bürgermeister von Santiago del Teide und der fand schnell einen dankbaren Abnehmer in seiner Gemeinde: Die freiwillige Feuerwehr von Santiago del Teide, deren Mitglieder bei den Löscharbeiten eine wertvolle Arbeit geleistet hatten. Das gespendete Fahrzeug wird in Zukunft den Verwaltungsmitarbeitern zur Verfügung stehen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.