Autohändler um 667.000 Euro betrogen


Die Nationalpolizei hat drei Angestellte eines Autohauses in Santa Cruz de Tenerife wegen Betrugs und Unterschlagung festgenommen.

Nach den Untersuchungen der Einheit für Wirtschaftskriminalität konnten die Betrüger zwischen 2001 und 2005 667.000 Euro unterschlagen.

Die drei Beteiligten waren in der Buchhaltung des Autohauses angestellt und konnten so ungestört die Manipulationen der Konten vornehmen.

Vier Jahre lang blieb das Treiben unentdeckt, bis dem Geschäftsführer des Unternehmens kleinere Unregelmäßigkeiten auffielen und weitere Untersuchungen eingeleitet wurden, die das ganze Ausmaß des Betrugs ans Licht brachten.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.