Auftakt der Kreuzfahrtsaison


© Autoridad Portuaria

AIDAstella erstmals in Santa Cruz zu Besuch

Die Inseln des ewigen Frühlings sind in der kühlen Jahreszeit auch 2013 wieder Anlaufziel und Winterquartier vieler Kreuzfahrtschiffe. In Santa Cruz de Tenerife war zum Saisonauftakt ein neues „Gesicht“ zu sehen: die im März dieses Jahres in Dienst gestellte AIDAstella. Bis Ende April 2014 wird das neue Flaggschiff der AIDA-Flotte mit dem typischen Kussmund nun ein oft und gerne gesehener Gast in Santa Cruz und anderen kanarischen Häfen sein.

AIDAstella legte am 7. September in Santa Cruz an. An Bord waren 2.200 Kreuzfahrtgäste und 630 Besatzungsmitglieder.

Bis Ende der Saison werden wöchentliche Kreuzfahrten zwischen den Kanarischen Inseln und Madeira angeboten. Ausgangshafen ist immer Las Palmas de Gran Canaria, von dort wird zunächst Kurs auf die portugiesische Insel Madeira (Funchal) genommen, um danach zu den Kanaren zurückzukehren. Lanzarote (Arrecife), Teneriffa (Santa Cruz) und La Palma (Santa Cruz) läuft die AIDAstella an, bevor sie nach Las Palmas zurückkehrt.

Angesichts des florierenden Kreuzfahrtgeschäftes und der immer größeren Anzahl von Ozeanriesen, die in Santa Cruz oft gleichzeitig festmachen, plant die Hafenbehörde nun den Bau eines modernen Kreuzfahrtterminals. Pedro Rodríguez Zaragoza, Direktor der Hafenbehörde, stellt sich vor, dass der Bauauftrag sogar schon Ende dieses Jahres vergeben werden könnte.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.