Auf dem Kopf und umgedreht


© WB

Für große Belustigung hat eine neu auf den Asphalt gemalte Stoppstelle in Santa Úrsula gesorgt. Da hatte der Malermeister doch tatsächlich statt STOP ein großes SOPT in dicken weißen Buchstaben auf die Straße gemalt.

Umgehend machte ein Schnappschuss des Buchstabendrehers im Internet über facebook die Runde. Hämisch setzte noch einer den Kommentar „Porque en Canarias somos diferentes“ (Weil wir auf den Kanaren anders sind) hinzu, der seinerzeit für eine Werbekampagne verwendet wurde. Peinlich berührt bemühte sich die Stadt schnell, den Fehler zu vertuschen und ließ das falschgeschriebene SOPT kurzerhand übermalen und ein STOP daraus machen. Die strahlend weiße Farbe ließ sich allerdings nicht gänzlich entfernen, sodass die Spuren des Delikts noch immer zu sehen sind.

Am Südflughafen von Teneriffa amüsiert derweil ein umgedrehtes Schild die ankommenden Fluggäste, die auf dem Weg zu ihrem Mietwagen sind. Unterwegs zum Parkplatz signalisiert ein Schild an einer Abgabestelle für Kofferwagen, diese umgedreht dort abzustellen. Versuchen kann man’s ja mal.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.