Auditorium zu 84% ausverkauft


© Noticia

In 2005 besuchten 154.000 Personen 144 Veranstaltungen

Teneriffas Auditorium, das „Flaggschiff der Inselkultur“, wie es Inselpräsident Ricardo Melchior bei der Eröffnung 2003 nannte, konnte im vergangenen Jahr einen erstaunlichen Besucherzuwachs verzeichnen, der nicht zuletzt der Vielfalt der Veranstaltungen zu verdanken ist.

Nach der jüngsten Verwaltungsratssitzung wurde das Jahresergebnis 2005 bekannt gemacht, das von allen Verantwortlichen durchaus positiv gewertet wird. Knapp 154.000 Personen kamen zu den 144 Veranstaltungen und Konzerten, die im vergangenen Jahr im großen Symphoniesaal und im kleineren Kammermusiksaal des Auditoriums stattgefunden haben.

Der Inselkulturbeauftragte Cristóbal de la Rosa freute sich über dieses Ergebnis: „Wir haben uns in jederlei Hinsicht gesteigert und hoffen, dass diese Tendenz auch in diesem Jahr anhält.“ De la Rosa ist der Ansicht, dass die große Vielfalt des Angebots das Publikum begeistert hat und eben aus diesem Grund die Veranstaltungen im Durchschnitt zu 84% ausverkauft waren. 

In 2005 wurden im Vergleich zum Vorjahr 20% mehr Besucher verzeichnet. Dabei bot der Veranstaltungskalender des Opern- und Konzerthauses für jeden Geschmack etwas. Konzerte in den verschiedensten musikalischen Richtungen waren dabei. Ob Jazz, Blues, Klassik, Rock, Pop oder Tanz – das Auditorium soll für jeden Musikfan etwas bieten.

Highlights

im April und Mai

Die Organisatoren wollen auch weiterhin für volle Säle im Auditorium sorgen und so stehen auf dem diesjährigen Programm wieder zahlreiche Interpreten, Ballett und Orchester internationalen Ranges.

Am 29. April wird z.B. der bekannte Jazz- und Blues-Gitarrist Scott Hernderson im Kammersaal ein Konzert geben, und am 3. und 4. Mai wird das berühmte schwedische Ballett „Cullberg“ (Stockholm) mit drei modernen Choreographien zu Gast sein. Die Vorstellungen beginnen um 21 Uhr. Mehr Informationen dazu finden Sie auf der Webseite www.auditoriodetenerife.com




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.