Ashotel stellt Umweltpreis „Enrique Talg“ vor


© Ashotel

Die Auszeichnung soll jährlichen Charakter haben

Der vom Hotelierverband Ashotel der Provinz Teneriffa in Zusammenarbeit mit den kanarischen Ministerin für Umwelt und Tourismus ins Leben gerufene „Umweltpreis Enrique Talg für Umweltqualität, technische Innovation und Tourismussanierung“ wird künftig jährlich an ein Touristikunternehmen der Insel verliehen werden.

Der Name des Preises ist eine Hommage an den im vergangenen Jahr verstorbenen deutschen Hotelier Enrique Talg Wyss, der sich auch als Unternehmer stets für die Umwelt und den Naturschutz engagierte.

Die Ausschreibung dieses  Preises richtet sich nach Auskunft des Ashotel-Vorsitzenden Ricardo Fernández de la Puente an alle Gesellschaften, öffentliche und private Unternehmen, Verbände und Privatpersonen, die sich durch konkrete Aktionen für die Verbesserung der Umweltqualität, die technologische Innovation und die Tourismussanierung in der Provinz Teneriffa einsetzen. Schriftliche Bewerbungen um den Preis bzw. Anträge können bis 15. Dezember 2007 eingereicht werden. Der Gewinner wird von einer Jury ermittelt, die sich aus Vertretern von Ashotel und der regionalen Tourismus- und Umweltämter, dem Universitätsprofessor Wolfredo Wildpret, der Vorsitzenden der Abteilung Umwelt von Ashotel, Irene Talg und Dr. Wolf Michael Iwand, Direktor für Umweltmanagement der TUI AG zusammensetzt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.