Arbeit dank des Tourismus-Booms


© EFE

Über 6.600 neue Verträge im Tourismussektor innerhalb eines Monats

Der Aufschwung des Tourismus spiegelt sich auch in der Schaffung von Arbeitsplätzen wieder. Laut Teneriffas Inselregierung wurden im Oktober 6.695 neue Verträge im Tourismussektor geschlossen – 1.037 bzw. 18% mehr als noch im Vorjahresmonat.

Carlos Alonso, Cabildo-Vizepräsident und Leiter des Tourismusamtes, betonte, dass der Tourismus auf der Insel die Schlüsselrolle bei der Schaffung von Arbeitsplätzen spielt. Von allen neuen Anstellungen im Sektor entfallen 39% auf Teneriffa. Insbesondere im Bereich des Hotel- und Gastgewerbes (Unterbringung und Verpflegung) werden Arbeitsplätze geschaffen. Im Oktober wurden 4.399 neue Verträge abgeschlossen – 584 bzw. 15% mehr als im selben Monat 2010.

Die Tourismusbranche zählte außerdem 864 weniger Arbeitslose als im Vorjahresmonat.

Von Januar bis Oktober dieses Jahres wurden insgesamt 56.882 neue Arbeitsplätze im Tourismus geschaffen – 8.949 bzw. 18% mehr als während der ersten zehn Monate 2010. Davon entfallen 39.794 auf das Hotel- und Gastgewerbe, ein Plus von 7.090 bzw. 21%.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.