ALDI ist da!

ALDI-Markt in Arafo Foto: ALDI

ALDI-Markt in Arafo Foto: ALDI

Der deutsche Discounter ALDI Nord hat seine ersten vier Filialen auf den Kanaren eröffnet

Gran Canaria/Teneriffa – Wie angekündigt, hat ALDI am 13. Juli die ersten Filialen auf den Kanarischen Inseln eröffnet. In La Laguna und Arafo auf Teneriffa und in Las Palmas de Gran Canaria und Telde auf der Nachbarinsel wurden die ersten Märkte mit einer Verkaufsfläche von zwischen 1.200 und 1.500 Quadratmetern eröffnet.

In La Laguna kamen Vertreter der Stadtverwaltung und der kanarischen Regierung zur Einweihung der Filiale, die von Carmen Toubes, Managing Director von ALDI für die Kanaren, vorgenommen wurde. Toubes erläuterte auch die weiteren Schritte des Markteintritts des Discounters auf den Inseln, der mit der Eröffnung weiterer Filialen noch in diesem Sommer fortgesetzt wird. „Wir haben vor, in diesem Jahr 10 Supermärkte zu eröffnen und 20 weitere in den nächsten drei Jahren“, erklärte sie.

Die Filiale beim Nordflughafen in Los Rodeos hat eine Verkaufsfläche von 1.360 Quadratmetern und einen Parkplatz mit 95 Stellplätzen, davon drei an Ladesäulen für Elektroautos.

Das Produktsortiment umfasst 2.000 Artikel, von denen 86% unter der Eigenmarke vertrieben werden, erklärte Carmen Toubes weiter. Außerdem seien 80% des Sortiments spanische Produkte und 20% davon regional. „Wir arbeiten mit 330 kanarischen Erzeugern zusammen, und unser gesamtes Obst- und Gemüseangebot stammt aus der Region“, versicherte sie. Auch Fleisch, Milchprodukte, Getränke und Kosmetikartikel sind zum Teil mit dem Aufkleber „Soy Canario“ als regional gekennzeichnet.

Etwa 100 Artikel sind mit dem Etikett „Soy Canario“ als regionale Produkte gekennzeichnet. Foto: Aldi
Etwa 100 Artikel sind mit dem Etikett „Soy Canario“ als regionale Produkte gekennzeichnet. Foto: Aldi

Mit der Eröffnung der ersten vier Märkte hat ALDI nach eigenen Angaben mehr als 80 neue Arbeitsplätze geschaffen, und bis Jahresende werden es mit der Eröffnung weiterer Filialen insgesamt 240 sein.

Adressen und Öffnungszeiten

Die ersten ALDI-Märkte auf Teneriffa finden Sie in La Laguna in der Calle El Púlpito, gegenüber dem Nordflughafen, in Arafo im Camino de La Molineta; auf Gran Canaria im Industriegebiet Miller Bajo in Las Palmas de Gran Canaria in der Calle Alfredo Martín Reyes und im Industriegebiet Las Rubiesas in Telde. Die Öffnungszeiten der Supermärkte auf Teneriffa sind von 8.30 bis 22.00 Uhr; auf Gran Canaria von 9.00 bis 22.00 Uhr.

Etwa 100 Artikel sind mit dem Etikett „Soy Canario“ als regionale Produkte gekennzeichnet. Foto: Aldi

Nachhaltige Filialen

Dank modernster Technik wie Fotovoltaikanlagen auf den Marktdächern, LED-Technik und klimafreundlichem CO2-Kühlmittel sind die neuen Filialen ausgesprochen nachhaltig.

Schon jetzt können sich Inselbesucher auf weitere Märkte freuen, denn bereits in Kürze kommen vier zusätzliche Filialen hinzu: drei auf Teneriffa und eine in Puerto del Rosario auf Fuerteventura. Insgesamt gibt es 366 ALDI Märkte in Spanien.

Im Urlaub so einfach einkaufen wie zu Hause

ALDI setzt beim Markteintritt auf den Kanaren nicht nur auf die Eroberung des einheimischen Marktes, sondern unter dem Motto „Im Urlaub so einfach einkaufen wie zu Hause“ auch auf Touristen und Deutsche, die auf den Inseln leben. Die Insel-Märkte sind nach dem aktuellen Filialkonzept gestaltet, das Kunden auch aus Deutschland kennen, teilt ALDI mit. Der Fokus liegt auf einer hellen und freundlichen Einkaufsatmosphäre mit mehr Platz und breiteren Gängen sowie einem vergrößerten Angebot an frischem Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch und Backwaren.

ALDI Nord gehört zu den international führenden Einzelhandelsunternehmen. Mit einer mehr als 100-jährigen Tradition steht die Marke ALDI für die Erfindung des Discounts.

Die Unternehmensgruppe bietet Kunden in neun europäischen Ländern hochwertige Produkte zum niedrigst möglichen Preis und folgt dabei den Prinzipien der Einfachheit und Konzentration auf das Wesentliche. Den entscheidenden Beitrag zum langanhaltenden Erfolg von ALDI Nord leisten mehr als 80.000 ALDI Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Luxemburg, den Niederlanden, Polen, Portugal und Spanien.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen