Abama wird erweitert


© Moisés Pérez

Luxus-Apartments in Bau

Der Luxustourismus boomt, und so hat die Eigentümergesellschaft des edlen Fünfsternehotels Abama in Guía de Isora im Inselsüden Teneriffas beschlossen, den Komplex, bestehend aus Hotel, Villen und Golfplatz, zu erweitern.

Dieser Tage wurde der Bau von 140 Luxus-Apartments in Angriff genommen. Vorgesehen sind 84 Apartments mit je zwei Doppelschlafzimmern, 12 mit zwei Doppel- und einem Einzelschlafzimmer und 44 mit drei Doppelschlafzimmern, die alle den Fünfsterne-Standard erfüllen. Die Betreiber rechnen mit einer Bauzeit von zwei Jahren.

Héctor Gómez, Stadtrat für Tourismus von Guía de Isora, freute sich über den Erfolg des Abama und die nun folgende Erweiterung, insbesondere weil sie ganz dem Ziel der Gemeinde entspreche, die auf Fünfsterne-plus-Hotels mit angeschlossenen Sportanlagen setze. Gómez hob auch hervor, wie stark die Gemeinde sich für die Rehabilitation der Küste einsetze und verwies auf die abgeschlossene Instandsetzung und Verschönerung der Playa de Abama und des Strandes von Playa San Juan. Auch erinnerte der Stadtverordnete an die derzeitigen Arbeiten am Strand von La Jaquita und den Ausbau der Meerespromenade in Alcalá.

Tatsächlich handelt es sich bei Guía de Isora um ein „junges“ Urlaubsziel, denn hierher verlief sich früher kaum ein Tourist. Doch seitdem sich hier Luxushotels der Extraklasse wie das Abama und das Gran Palacio de Isora niedergelassen haben, kommen immer mehr kaufkräftige Urlauber. Und die touristische Zukunft von Guía de Isora erscheint angesichts der geplanten Fünfsternehotels in Los Maguenes und in Cueva del Polvo mehr als rosig.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.