75 Jahre CCC und 66 Jahre Biergenuss


© Wochenblatt

Compañía Cervecera de Canarias feiert Jubiläum

Das Brauereigewerbe feiert dieses Jahr sein 75-jähriges Jubiläum auf Teneriffa. Die Brauerei Compañía Cervecera de Canarias, kurz CCC, wurde 1939 auf der Insel gegründet, und nach einem durch den Zweiten Weltkrieg bedingten Start mit Hindernissen legte das Unternehmen eine beispielhafte Erfolgsgeschichte hin.

Am letzten Oktoberwochenende lud CCC in Teneriffas Hauptstadt im Rahmen der dritten Ausgabe des „Beer Festival Santa Cruz“ zum Mitfeiern des 75-jährigen Jubiläums ein. Bei der Plaza de España in Santa Cruz wurden Zelte aufgebaut, es gab frischgezapftes Dorada und zur Feier ein besonderes Dorada Especial in limitierter Auflage – nicht filtriert und nicht pasteurisiert –, das beim Publikum großen Ankang fand. Über das Wochenende kamen mehr als 12.500 Besucher, und es wurden an die 10.000 Liter Bier ausgeschenkt.

Ein Blick zurück

Am 7. August 1939 gründete eine Gruppe von Unternehmern mit Maximino Acea Perdomo an der Spitze die Brauerei Compañía Cervecera de Canarias, die damals noch CERCASA abgekürzt wurde. Kriegsbedingt erreichten die Brauereimaschinen aus Deutschland jedoch erst Ende 1945 die Insel, weshalb die ersten 4.000 Liter Bier schließlich erst im April 1948 gebraut werden konnten und die erste Abfüllung in Flaschen im Juli 1948 erfolgte. Die Oberaufsicht bei diesem historischen Brauvorgang vor 66 Jahren hatte der deutsche Chefbrauer Carlos Hans. CCC wurde das erste milde und erfrischende Bier getauft, das Compañía Cervecera de Canarias herstellte. Erst in den Sechzigerjahren fand die Umbenennung in Dorada statt.

In den Siebzigerjahren ersetzte eine neue und moderne Fabrik die bescheidene Brauerei der Anfänge und markierte den Beginn einer erfolgreichen Expansion. 1994 wurde mit der Fusionierung von CCC und SICAL ein neuer Meilenstein in der Unternehmensgeschichte erreicht.

Die Anfänge des Brauereigewerbes auf den Kanarischen Inseln gehen nämlich nicht auf CCC auf Teneriffa zurück, sondern auf SICAL (Sociedad Industrial Canaria) auf Gran Canaria. Bereits 1924 gründete der Geschäftsmann Cástor Gómez Navarro in Las Palmas de Gran Canaria die Brauerei La Tropical, die später am Spanischen Bürgerkrieg scheiterte und bankrott ging. Aufgekauft durch eine Unternehmergruppe wurde daraus Sociedad Industrial Canaria, die jedoch neben Bier auch andere Produkte wie Kaffee, Schokolade und sogar Fischprodukte vertrieb. 1960 wurde im Barranco Seco in Las Palmas die neue Fabrik in Betrieb genommen, wonach SICAL zur größten Brauerei und gleichzeitig einem der größten Unternehmen auf den Kanaren wurde. Der damals eingeführte Handelsname Tropical hat in der Biermarke heute noch Fortbestand.

Im Jahr 1994 fusionierten die zwei größten Brauereien der Kanaren und CCC wurde zu einem der größten und wichtigsten Industriebetriebe auf dem Archipel. Die Aktiengesellschaft beschäftigt heute direkt und indirekt rund 7.000 Mitarbeiter, und die jährliche Bierproduktion beläuft sich auf 852.015 Hektoliter. Damit zählt CCC zu den größten Unternehmen im spanischen Biergewerbe und ist ein wichtiger Wirtschaftsmotor auf den Kanaren.

CCC vertreibt heute auf den Kanaren außer den hauseigenen Marken Dorada und Tropical die Biermarken Peroni, Miller, Pilsner Urquell und Guinness sowie das Erfrischungsgetränk Appletiser, den Apfel Cider Kopparberg und den Energy-Drink Red Bull. Unter Lizenz wird von CCC auf den Kanaren das dänische Carlsberg hergestellt. Niederlassungen hat CCC auf allen Kanarischen Inseln, gebraut wird in zwei Produktionsstätten auf Teneriffa und Gran Canaria.

Heute gehört CCC zu der internationalen Aktiengesellschaft SABMiller, nach Anheuser-Busch der weltweit zweitgrößte Brauereikonzern. Über 300 kanarische Unternehmer halten rund 30% des Gesellschaftskapitals und sind auch im Verwaltungsrat vertreten.

Brauereibesuch mit Dorada Tour

Neuerdings bietet CCC Interessierten die Möglichkeit, den Bierherstellungsprozess im Rahmen einer geführten Tour kennenzulernen. Dorada Tour nennt sich der Ausflug in die Produktionsstätte von CCC in Santa Cruz de Tenerife.

Die Tour wird jeden Dienstag und Mittwoch zwischen 12.00 und 14.00 und zwischen 17.00 und 19.00 Uhr angeboten. Die Führungen können auf Spanisch oder auf Englisch reserviert werden und kosten 10 Euro pro Person (5 Euro für Residenten). Die Führung dauert circa zwei Stunden.

Anmeldungen können im Internet über doradatour.es/ erfolgen. Gruppen können unter E-Mail reservas@doradatour.es buchen. Weitere Infos gibt es unter Tel. 902 678 676.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.