2,5 Millionen Euro für Waldbrandschutz


© CabTF

Die brandgefährliche Jahreszeit beginnt am 15. Juni

Die diesjährige Waldbrandschutz-Kampagne auf Teneriffa läuft vom 15. Juni bis 18. Oktober. In den heißen Sommermonaten stehen sämtliche Brandschutzeinheiten in ständiger Alarmbereitschaft.

Wie Cabildo-Präsident Carlos Alonso mitteilte, werden dieses Jahr 277 Mitarbeiter für die Brandbekämpfung zuständig sein. Ein in La Guancha stationierter Löschhubschrauber mit einem Fassungsvermögen von 1.500 Litern ist ebenfalls einsatzbereit. Insgesamt werden in die Vorbeugung von Waldbränden in dieser Saison 2,5 Millionen Euro investiert, ein ähnlicher Betrag wie im letzten Jahr. 

Neu sind in diesem Jahr die intensiveren Bemühungen der Inselverwaltung um die Aufklärung der Bevölkerung. Insbesondere die Bewohner in den waldbrandgefährdeten Gebieten sollen durch Informationsveranstaltungen über Möglichkeiten zur Vorbeugung von Bränden sowie das richtige Verhalten im Ernstfall aufgeklärt werden. Ende Mai fand eine solche Veranstaltung in Anaga statt, bei der auch Arbeiter der Brandschutzeinheit Brifor ihre Mittel zur Feuerbekämpfung vorstellten (Foto). 




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.