216 Arbeitslose werden sechs Monate beschäftigt


Eine Initiative des Cabildos von Teneriffa

In Anbetracht der hohen Arbeitslosenzahlen ist jede Maßnahme zur Erhöhung der Zahl der Beschäftigten willkommen.

Das Cabildo von Teneriffa hat jetzt durch den Leiter des Amts für Wirtschaftsentwicklung, Rafael Medina, ankündigen lassen, dass demnächst 216 Personen für die Durchführung von Auffors­tungs- und Reinigungsarbeiten in den Wäldern von Teneriffa einen sechsmonatigen Arbeitsvertrag erhalten werden. 1,8 Millionen Euro will sich die Inselverwaltung diese Aktion zur Senkung der Arbeitslosigkeit kosten lassen, die den Waldgebieten zugute kommen wird.

Bei der Pressekonferenz, in der die Initiative von Efraín Medina vorgestellt wurde, war auch der Insel-Umweltbeauftragte Wladimiro Rodríguez Brito anwesend. Beide unterstrichen, dass das Cabildo bestrebt ist, bis Jahresende 400 Arbeitsplätze zu schaffen. Die vorerst zugesagten 216 Arbeitsplätze werden teilweise auf die Dauer von sechs Monaten begrenzt sein, andere sollen die Möglichkeit einer Verlängerung bieten.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.