2012 – Jahr der Solidarität


© Wochenblatt

Wochenblatt-Leser helfen

„Je größer die Not der Menschen wird, die ohne Einkommen sind, umso mehr wächst die Solidarität der Mitbürger“, sagte kürzlich der Präsident der Caritas auf Teneriffa, Leonardo Ruiz del Castillo. Das ist genau die Erfahrung, die auch wir mit unserer Spendenaktion „Aus Geben wächst Segen“ gemacht haben.

In den vergangenen zwei Monaten haben unsere Leser und Freunde soviel Mitgefühl mit den notleidenden kanarischen Familien an den Tag gelegt, wie es seit Beginn unserer Spendenaktion vor drei Jahren noch nicht der Fall war. Liebe Menschen hier von der Insel, aber auch aus Deutschland, haben uns tatkräftig unterstützt. So konnten wir vor den Festtagen Spenden an die verschiedensten Hilfsgruppen austeilen.

Die vier Kirchengemeinden von Puerto de la Cruz  – Virgen de los Dolores, San Antonio de Padua, Nuestra Señora de Candelaria und Nuestra Señora de Peña de Francia, denen wir 2.000 Euro gestiftet hatten, teilten diesen Betrag unter sich auf, um die bedürftigen Menschen in ihrer Gemeinde zu den Festtagen mit Nahrungsmitteln zu versorgen.

„Nähert Euch und helft an diesem Weihnachtsfest den Bedürftigsten und Ihr werdet feststellen, dass Euch dies mit mehr Freude erfüllt, als jegliches Geschenk. Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr“, heißt es in dem Dankesschreiben der vier Gemeinden. Und weiter: „Unser Dank an das Team der Zeitung Wochenblatt, an alle ihre Leser und Mitarbeiter. Unser ganz spezieller Dank geht an alle Personen, die es mit ihren Spenden ermöglicht haben, dass vielen Familien ein wenig mehr Hoffnung und Glauben daran gegeben wurde, diese schwierigen Zeiten zu überstehen.“

An die Kindertagesstätte Padre Laraña konnten wir inzwischen den Spendenscheck der Firma HGM Holding aus Bremen übergeben und für das Kindertageszentrum im Ortsteil La Vera von Puerto de la Cruz haben wir 1.019,03 Euro für die Anschaffung von Computern und einem Projektor beigesteuert.

Während der vergangenen Feiertage konnten wir uns über Spenden von sage und schreibe 2.880 Euro freuen, die in unserer Redaktion abgegeben oder direkt auf unser Spendenkonto überwiesen worden.

Anne und Peter schickten uns 100 Euro; La Paloma 110 Euro, die Hans Dieter Manteuffel SL überwies 500 Euro auf unser Konto, die deutschsprachige katholische Gemeinde stiftete aus der Kollekte des Jahresend-Gottesdienstes 700 Euro, Wolf-Dieter Bald – Apartamentos Viña del Mar brachte uns 1.000 Euro; Heinz Sebor aus der Schweiz stiftete 50 Euro, Marlis und Manfred Nolden feierten Geburtstag und bekamen von ihren Gästen 200 Euro für unsere Spendenaktion geschenkt, Frau Reichelt übergab 100 Euro und von anonymen Spendern wurden 20 Euro gespendet.

Ihnen allen möchten wir von ganzem Herzen danken. Sie können sicher sein, dass wir die Spendengelder in Ihrem Sinne verwenden werden.

Was bisher mit den Spendengeldern geschah

Alle Spenden kommen voll den verschiedensten hier ansässigen Hilfsorganisationen zugute. Dafür bürgt die nunmehr in 30 Jahren bei seinen Lesern erworbene Reputation des Wochenblatts. Das Sonderkonto bei der Solbank wird gebührenfrei geführt. Kein Cent für Verwaltungsaufwand oder dergleichen wird von Ihren Spenden abgezweigt.

Bevor eine Hilfsorganisation vom Wochenblatt gefördert wird, unterhält man sich eingehend vor Ort mit den Verantwortlichen und macht sich ein Bild über deren Ziele, Arbeitsweise und Effektivität. Darüber wird in allen Wochenblatt-Ausgaben berichtet.

Spendenempfänger:

„La Mesa“ Puerto de la Cruz (12/09) Euro 2.000

Servicio Social Adeje (12/09) Euro 2.500

„Hijas de la Caridad“ Santa Cruz (02/10) Euro 2.000

Fundación „Candelaria Solidaria“ (02/10) Euro 1.000

„La Mesa“ Puerto de la Cruz (02/10) für die Anschaffung

eines Lieferwagens Euro 4.000

„La Mesa“ Neueröffnung in San Isidro/Granadilla (03/10) Euro 1.300

Centro de Día Padre Laraña (04/10) Euro 3.000

Sozialer Speisesaal Hijas de Caridad, Santa Cruz (05/10) Euro 2.500

Caritas Puerto de la Cruz (06/10) Euro 500

und (08/10) Euro 500

Sozialer Speisesaal San Pio X, Santa Cruz (09/10) Euro 2.500

Kinder-Tageszentrum Padre Laraña (11/10) Euro 2.500

„Hijas de la Caridad“ Santa Cruz (12/10) Euro 2.500

Kinder-Tageszentrum Padre Laraña – Weihnachtsbescherung (12/10) Euro 591,77

Caritas Puerto de la Cruz (01/11) Euro 1.000

Caritas Teneriffa – Lebensmittel-Lieferung (03/11) Euro 3.000

Kinder-Tageszentrum Padre Laraña (04/11) Euro 1.000

„Hijas de la Caridad“ Santa Cruz (07/11) Euro 2.000

Sozialer Speisesaal Casa de Acogida María Blanca, Puerto de la Cruz (8/11) Euro 900

Kinder-Tageszentrum Padre Laraña (09/11) Euro 1.500

Caritas Puerto de la Cruz (10/11) Euro 1.500

Kinder-Tageszentrum Padre Laraña – Weihnachtsbescherung (01/12) Euro 928,13

Sozialer Speisesaal Casa de Acogida María Blanca, Puerto de la Cruz (01/12) Euro 1.000

„Hijas de la Caridad“ Santa Cruz (01/12) Euro 1.000

Caritas „Virgen de los Dolores“ (01/12) Euro 1.000

Caritas Los Cristianos (02/12) Euro 2.000

Kinder-Tageszentrum Padre Laraña (04/12) Euro 1.500

Sozialer Speisesaal „San Vicente de Paul“ La Laguna (05/12) Euro 1.500

Sozialer Speisesaal Casa de Acogida María Blanca, Puerto de la Cruz (9/12) Euro 750

Caritas „Virgen de los Dolores“ (09/12) Euro 750

„Hijas de la Caridad“ Santa Cruz (12/12) Euro 5.000

Sozialer Speisesaal „San Vicente de Paul“ La Laguna (12/12) Euro 2.000

Gemeinde-Hilfsstellen in Puerto de la Cruz: „Virgen de los Dolores“, „San Juan de Padua“, „La Candelaria“ und „Peña de Francia“ (12/12) zusammen Euro 2.000

Sozialer Speisesaal Casa de Acogida María Blanca, Puerto de la Cruz (12/12) Euro 570

Kinder-Tageszentrum Padre Laraña – Weihnachtsbescherung (12/12) Euro 899,29

Kinder-Tageszentrum Padre Laraña (1/13) Euro 5.000

Kinder-Tageszentrum in La Vera – für Computer und einen Projektor  (1/13) Euro 1.019,03

Einladung an unsere Leser zum Mitmachen

Die Idee ist ganz einfach: Sie spenden einen Einmalbetrag oder sagen zu, monatlich ein Jahr lang, „Überwinterer“ vielleicht auch nur ein halbes Jahr lang, einen festen Betrag auf das Sonderkonto unserer Gemeinschaftsaktion „Aus Geben wächst Segen“ bei der Sol Bank einzuzahlen. Bankdirektor Don Emilio Bas Castells führt dieses Konto für uns kos­tenlos. Das Wochenblatt garantiert, dass jeder Cent von diesem Konto ohne Abzug Hilfsorganisationen auf Teneriffa zugute kommen wird. Von der Organisation, die Ihr Geld erhalten hat, bekommen Sie auf Wunsch eine Spendenbescheinigung. Als Vorbild für mögliche weitere Spender zur Nachahmung werden im Rahmen des „Spendenbarometers“ die Namen der Mitmachenden, sowie Höhe der Beträge in jeder Wochenblatt-Ausgabe veröffentlicht. Sie können sich dazu auch einen „Mitmachnamen“ ausdenken, unter dem Ihre Gabe genannt wird.

Machen Sie mit…

Wenn auch Sie bei unserer Aktion „Aus Geben wächst Segen“ mitmachen wollen, überweisen Sie bitte Ihre Spende auf das unten genannte Konto. Alternativ nehmen wir auch gerne Ihren Scheck oder Bargeld in unserem Büro in Puerto de la Cruz entgegen.

Spendenkonto bei der Solbank: 00810403340001185625

IBAN: ES1400810403340001185625

BIC: BSABESBB

Das Online-Spendenformular finden Sie hier: