1,9 Millionen Euro für den Teide– Nationalpark


Die Inselregierung, die vor einigen Monaten die Leitung und Verwaltung des Teide-Nationalparks von der Regionalregierung übernommen hat, segnete dieser Tage einen Finanzposten über 1,9 Millionen Euro für dessen Instandhaltung und Pflege ab.

Davon sollen 1,2 Millionen Euro in die Reinigung und den Erhalt der Infrastrukturen fließen. Der Etat soll bis April 2018 reichen. Konkret vorgesehen ist die Reinigung und die Abfallbeseitigung im Teide-Nationalpark sowie die Wartung und die Reparatur von durch Wettereinflüsse und Abnutzung in Mitleidenschaft gezogene Infrastrukturen. Weitere 713.000 Euro werden in die Service-Leistungen des Nationalparks, insbesondere in Führungen und Informationsmaterial über den Park, seine Geschichte, die Flora und Fauna, investiert. 




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.